mNT Martin Häberli
Landmaschinen Sigrist
CH-3207 Golaten

Tel   ++41 (0) 31 7555840
Fax  ++41 (0) 31 7556840

Home
Nach oben

info@mnt-notill.ch

Das Saatprinzip mNT besteht aus drei Gruppen:

Der vorlaufende Schar mit Schneidekante teilt den Boden, der dann rechts und links von der Schar vorbeifliesst. Im Schatten von Scharhals und Scharboden fällt das Saatgut auf den geschnittenen Schargrund. Danach fällt der vorbeifliessende Boden wieder an seinen alten Platz zurück und schliesst die Saatfurche.

Die danach angebrachten Feder - Zinken helfen die Saatrinne zu schliessen und einzuebnen.

Der Pneupacker mit glatter Oberfläche hilft den Saatgut – Bodenkontakt sicherzustellen.

Vorteile:

bullet

Die Zinken dringen auch bei grossen Mengen Ernterückständen sicher in den Boden ein und legen das Saatgut auf die gewünschte Tiefe ab.

bullet

Das Saatgut hat einen sicheren Bodenkontakt und läuft auf dem geschnittenen Grund , dank hoher Wasser Kapillarität, mit hohem Prozentsatz auf.

bullet

Die Saatgutüberdeckung mit lockerem Boden sichert vor  Austrocknung und Vogelfrass.

bullet

Der Reifenpacker kann entsprechend den Witterungsverhältnissen
mit dem Luftdruck so angepasst werden, dass die richtige Kraft zum Andrücken des Saatguts und zur Sicherung des Auflaufens ausgeübt wird.

bullet

Das System eignet sich für die Saat aller Druschfrüchte und Kunstwiesen. Auch Wiesenerneuerungen sind damit möglich